Wind- und Wetterarchiv

 

 

BLICK IN DIE VERGANGENHEIT MIT DEM WIND- UND WETTERARCHIV

Wie oft gibt es Diskussionen, wie stark der Wind an welchen Tagen in der Vergangenheit wehte. Da laufen manchmal die Gemüter richtig heiß. Und bisher gab es in solchen Überzeugungsgesprächen kaum fundierte Belege, außer dem eigenen Empfinden und der eigenen Phantasie. "Wir hatten 7 Meter hohe Wellen und ich war mit dem 5er total angedüst!" ist wissenschaftlich betrachtet wenig haltbar. Und je weiter das Ereignis in die Vergangenheit rückt, desto größer werden die Wellen und desto stärker wird der Wind… Aber jetzt kann das faktisch belegt werden und es gibt nie mehr Streit, wie schön! Hier ein paar Archive zum nachgucken:

 

KACHELMANNWETTER | Wetterarchiv Messwerte und Klimadaten

 

METEOLINK NL | Weerhistorie

 

ZOOM EARTH | satellite images every day

 

WINDFINDER | Kostenpflichtiges Archiv

Auf der Seite bei www.windfinder.de befindet sich der Menüpunkt Historische Wetterdaten, darin können diverse Sucheigenschaften eingestellt werden. Kostet Geld. Der Preis für Wetterdaten hängt von drei Faktoren ab: die Anzahl der Wetterstationen, die Anzahl der gewünschten Wetterparameter, und die Datenmenge.

 

DARK SKY | Time Machine

Originell ist gleich auf der Dark-Sky-Startseite The Time Machine, in der wir Wind und Wetter anhand eines Kalenders aus der Vergangenheit und für die Zukunft nachschauen können.

 

METEOBLUE  |  Kurzzeit-Verifikation
Überprüfung der Vorhersage – Meteoblue überprüft regelmäßig deren Vorhersagen und vergleicht sie mit den zur Verfügung stehenden Beobachtungsdaten. Interessant für uns zu sehen, wie gut vorhergesagt wurde und was dann tatsächlich eingetreten ist. Das stimmt dann ja auch oft mit unseen eigenen Beobachtungen überein und zeigt grafisch schön aufbereitet den Frust, denn man oft hat, wenn’s weniger Wind gab, als angesagt war, hier z.B. für